Überspringen zu Hauptinhalt
WebEx In Kombination Mit HCL Notes

WebEx in Kombination mit HCL Notes

In der heutigen Geschäftswelt ist es von größter Wichtigkeit, Unternehmen weltweit zu verbinden und dabei eine enge Zusammenarbeit möglich zu machen. Die vielen technologischen Entwicklungen stellen hier zahlreiche Verbindungs- und Schnittstellen zur Verfügung, die eine globale Zusammenarbeit deutlich erleichtern.

Dadurch das viele Unternehmen, Standorte in den unterschiedlichsten Ländern der Welt besitzen oder enge Geschäftsbeziehungen zu anderen Unternehmen auf der ganzen Welt pflegen, wird die virtuelle Zusammenarbeit immer wichtiger.

Es gibt zahlreiche technische Möglichkeiten, um hier lange und kostenintensive Geschäftsreisen so gering wie möglich zu halten. WebEx und auch HCL Notes stellen hier großartige Möglichkeiten bereit. WebEx ist eine großartige Plattform für Videokonferenzen und HCL Notes stellen ein dokumentenorientiertes Datenbankmanagement zur Verfügung.

Was genau ist WebEx und lassen sich die beiden erfolgreichen Systeme miteinander verknüpfen? Damit beschäftigen wir uns im folgenden Text.

Was ist WebEx genau und wie ist es entstanden?

WebEx bietet Unternehmen Softwarelösungen im Bereich der Videokonferenz, der IP-Telefonie, bei dem Datenübertragen, für Screen-Sharing und auch Instand-Messaging. So können Unternehmen untereinander schnell und auf Augenhöhe kommunizieren und eine gute und effektive Zusammenarbeit erreichen.

Das ursprüngliche Unternehmen WebEx Communications Inc. wurde 2007 von dem Unternehmen Cisco Systems übernommen und alle Funktionen und Inhalte wurden dann in das Unternehmen eingearbeitet. In diesem Zuge entstand das neue Unternehmen Cisco WebEx, unter dem die umfangreiche Software nun weiterentwickelt und für Nutzer bereitgestellt wird.

Die Geschichte

Vor dem Börsengang im Jahr 2000 wurde das ursprüngliche Unternehmen mit dem Namen Silver Computing unter einigen unterschiedlichen Namen geführt.

Gegründet 1995 erhielt das Unternehmen dann kurz vor dem Börsengang im Jahr 2000 den Namen WebEx.

Mit dem Start an der Börse konnte das Unternehmen bereits einen Umsatz von 8,3 Millionen Dollar verzeichnen.

Nach dem Börsengang erreicht WebEx immer mehr große Kunden und kann sich weiterentwickeln.

Einige der Großkunden integrieren die Software in die eigene Firmensoftware und nutzen so die ganze Bandbreite der Möglichkeiten, die hier bereitgestellt werden.

In den folgenden Jahren wird das Unternehmen immer größer und setzt sich auch in Europa und Indien durch. Hier werden immer wieder namhafte große Kunden gewonnen, die sich mit der Softwarelösung von WebEx alle Vorteile sichern.

Durch die Entwicklungen und deren Bekanntgabe anderer großer Anbieter wie Microsoft wird das Unternehmen zurückgeworfen du belastet.

2007 wird das Unternehmen dann von Cisco Systems gekauft und kann Gewinne von ungefähr 50 Millionen Dollar verzeichnen.

Cisco Systems integriert WebEx in das eigene Angebot und Portfolio und vermarktet das Produkt weiter sehr erfolgreich.

Eine Geschichte, die überzeugt und ein starkes Unternehmen unterstreicht. Die Software überzeugt über Jahre hinweg und kann bis heute zahlreiche Neukunden und begeisterte Nutzer verzeichnen. Allein Gewinnzahlen und die Umsetze machen dies deutlich.

Die Entwicklung

Mit dem umfangreichen Angebot und der ausgeklügelten Software verzeichnet WebEx unzählige Nutzer und wird sogar als Standard für die virtuellen Meetings in der Branche angesehen. Wie viele Softwarelösungen im Bereich der Kommunikation verzeichnet auch WebEx einen starken Anstieg mitten in der Corona-Pandemie.

Durch die Einschränkungen in den Reisemöglichkeiten und auch im sozialen Leben, greifen immer mehr Nutzer zu virtuellen Lösungen. Gerade das Internettelefonieren und die Videokonferenz, Online Meetings, gewinnen immer mehr begeisterte Nutzer. Cisco WebEx stellt nach eigener Aussage während der Pandemie sogar über 4 Millionen Online Meetings an einem Tag bereit.

Aber auch ohne die besonderen Umstände der aktuellen Situation kann sich Cisco WebEx über hohe Nutzerzahlen freuen. Monatlich, so die Aussage des Unternehmens, können hier 52 Millionen Nutzer verzeichnet werden.

Aber auch hier wurden gerade durch die starke Nutzung einige Probleme sichtbar. Umso mehr Nutzer sich mit einer Software beschäftigen, je schneller kommen auch Schwierigkeiten zum Vorschein. So wurden vor allem Erweiterungen für Browser als potenzielle Sicherheitslücken identifiziert. Einige Plug-Ins, die hier bereitgestellt wurden, mussten aufgrund des Risikos sogar kurzzeitig gesperrt werden. So war der Zugriff hier einige Zeit nur über die Desktop-Software verfügbar und konnte nicht über den Webbrowser genutzt werden. Aber das Unternehmen reagiert und sorgt zügig und schnell für Abhilfe und schafft die Sicherheitslücken und die Probleme aus der Welt. So können die Nutzer sich wieder über alle Funktionen freuen und von all diesen in vollem Umfang profitieren.

Welche Funktionen stellt die Plattform bereit?

WebEx steht für unterschiedliche Produkte im Bereich der Zusammenarbeit online. Dabei unterscheiden sich die einzelnen Funktionen und Zugriffe je nach Unternehmen und deren gekauftes Leistungspaket. Die grundsätzlichen Funktionen wie die Videokonferenz und die Bildschirmfreigabelösungen stehen jedoch auf jeden Fall immer bereit.

Der besondere Vorteil hier, alle Funktionen sind in Module eingeteilt und jedes Unternehmen kann sich individuell sein eigenes Leistungspaket zusammenstellen. So gibt es hier für alle Unternehmen ob klein, mittelständig oder Großunternehmen die passende Softwarelösung von WebEx. Besonders schön ist hier auch, dass die Softwarelösungen von Cisco WebEx auch auf den unterschiedlichen mobilen Geräten ohne Weiteres zur Verfügung stehen. Noch mehr Mobilität und flexibler Einsatz für Geschäftsmänner und Frauen.

Aber was genau sind nun die Funktionen, die hier bereitgestellt werden?

Videokonferenzen und Online Meetings

Die Videokonferenzen lassen sich einfach und schnell von überall starten, dabei völlig unabhängig von welchem Gerät es muss nur Video fähig sein. Hier bieten sich unterschiedliche Unterfunktionen:

Auch Dokumente können einfach freigeben werden, so dass jeder Teilnehmer genau nachverfolgen kann, um was es geht. Dabei kann jedes Mal wieder entschieden werden, ob einzelne Dokument oder der ganze Bildschirm freigegeben wird.

Dabei besetzt außerdem die Möglichkeit, die Online Meetings aufzuzeichnen und so immer wieder darauf zuzugreifen. Für gute Voraussetzungen für Zusammenarbeit ist hier gesorgt.

Auch das Echtzeit-Teilen ist über Facebook ohne Weiteres möglich und ermöglicht es auch indirekten Zuschauern an den Inhalten teilzuhaben.

Ob als Teilnehmer oder Gastgeber egal, wo Sie arbeiten, Sie können sogar große Meetings, die von über 40.000 Zuschauern begleitet werden. Große Veranstaltungen stellen hier kein Problem dar.

  Auch die Planung der Konferenzen und Meetings ist einfach durch die Integration eines Kalenders möglich.

Verknüpfung mit anderen Systemen stellt ebenfalls kein Problem dar, WebEx lässt sich in viele Systeme integrieren und so umfangreich nutzten.

 

Teams

Mit der Teams Funktion lässt sich eine Zusammenarbeit auf lange Sicht verwirklichen, dabei werden auch hier noch einmal unterschiedliche Funktionen freigegeben. Dazu zählen:

  Die Chatfunktion lässt sich einfach für Gruppeninformationen nutzen und sorgt dafür, dass E-Mails nicht untergehen und alle Informationen direkt mit der Gruppe geteilt werden können.

– Mit der Meet-Funktion kann jeder Gruppenteilnehmer einfach ein Meeting eröffnen. Dabei ist es sogar möglich, einfach das Gerät zu wechseln ohne, dass die Kommunikation leiden muss.

– Die Datenfreigabe ist auch hier von allen Geräten, auch von mobilen Geräten wie Tablets und Smartphones möglich.

– Als unterstützendes Arbeitsmittel bietet sich bei diesem Produkt das Whiteboard an. Hier kann einfach die Oberfläche der Bildschirm als Whiteboard genutzt werden und Erklärungen und Darstellungen sind für die Teilnehmer des Meetings einfacher nachzuvollziehen.

Cloud Telefonie

Das Telefonsystem in der Cloud sorgt mit den vielen verfügbaren Telefonen von WebEx für ein einfaches und schnelles Telefonieren in bester Qualität. Dabei können sowohl Audio- als auch Videoanrufe ohne Weiteres getätigt werden. Das System lässt sich genau wie eine herkömmliche Telefonanlage bedienen, allerdings kann hier auf das umfangreiche Management leicht verzichtet werden. Eine hochqualitative Lösung sowohl für große Unternehmen als auch im Home-Office.

Das WebEx System reagiert intelligent und vereinfacht es so auch die ständig genutzten anderen Systeme zu integrieren. Diese werden erkannt und lassen sich einfach aufrufen. So wird die Arbeit mit der Software noch einfacher und schneller möglich.

Für WebEx steht auch die Sicherheit an erster Stelle. Dafür wird gleich auf mehreren Ebenen gesorgt. Alle Meetings, Dokumente, Whiteboards und auch Nachrichten sind mit der End-zu-End-Verschlüsselung geschützt.

Auch die Suchfunktion und deren Nutzung sind sicher verschlüsselt. So kann eine Suche und deren Verlauf von niemandem eingesehen werden. Weder Regierungsbehörden, Hacker oder Cisco WebEx selbst können darauf zugreifen.

Auch die Arbeit eines Teams wird geschützt, in dem nur Moderatoren Personen zulassen können und unternehmensfremde Personen werden zusätzlich gekennzeichnet.

Was kostet WebEx für seine Nutzer?

Die unterschiedlichen Produkte und Funktionen der kompletten WebEx Software lassen sich unterschiedlich zusammenstellen. Jeder Kunde kann so ein individuelles Angebot bekommen oder sich für einen Bereich entscheiden.

Zusätzlich bietet Cisco WebEx auch noch eigene Gräte, die die Arbeit mit der Software zusätzlich erleichtern.

Neben der kostenlosen monatlichen Version, die begrenzte Nutzung zulässt, lassen sich auch individuell angepasste monatliche Pakete mieten. So kann jedes Unternehmen genau das bekommen, was für die speziellen Ansprüche nötig ist.

Gerade die Nutzung der speziellen Raumgeräte und Telefone lässt sich hier individuell anfragen.

WebEx MS Teams Samtime
Vorteile Umfangreiches Angebot an Funktionen und Geräten die für reibungslose Zusammenarbeit sorgen.

Dabei lassen sich individuelle Nutzerpakete zusammenstellen und sogar spezielle optimierte Geräte für die Anwendungen stehen zur Verfügung.

Das System lässt sich auf allen Geräten anwenden.

Lässt sich hervorragend mit Word und anderen Microsoft Systemen verknüpfen, da hier das eigene Unternehmen für die perfekte Entwicklung sorgt. Bestens auf die eigenen Produkte ausgelegt.

Auch hier lässt sich die Zusammenarbeit global verwirklichen.

Samtime gehört zum Unternehmen HCL und lässt sich hervorragend mit den anderen Produkten wie HCL Notes, etc. verknüpfen.

In Verbindung mit HCL Notes kann hier sicher und umfangreich an gemeinsamen Dokumenten und Projekten gearbeitet werden.

Samtime lässt sich mit vielen anderen Anbieter kombinieren.

Nachteile Spezielle Geräte haben immer wieder Probleme mit der Wiedergabe oder der Kompatibilität. Sicherheit ist hier noch nicht ausgereift.

Das Teilen von Daten ist noch schwach.

Der Datenschutz unterliegt nicht den deutschen Bedingungen.

Hier lassen sich nicht alle gängigen anderen Anbieter von Videokonferenzen einbinden und integrieren.

Welches System, welche Software die beste ist, kommt immer auf die speziellen Ansprüche und schon verwendeten Softwareprogramme eines Unternehmens an. Hier loht es sich, genau hinzusehen, bevor eine Entscheidung getroffen wird.

Gerade die Kompatibilität mit anderen Anbietern ist ein wichtiger Bereich, auf den es hier ankommt, um auch flexibel mit anderen Unternehmen korrespondieren zu können. Die Produkte und Softwarelösungen von HCL sind hier auf dem richtigen Weg. Noch lässt sich mit Samtime noch nicht sehr viel kombinieren, allerdings gestaltet sich dies gerade neu. Die Entwicklungen werden intensiv vorangetrieben und das bei allen Produkten des Unternehmens.

Ist HCL Notes zum Beispiel mit WebEx kombinierbar oder nicht?

Lassen sich HCL Notes und WebEx miteinander verknüpfen?

HCL Notes ist eine Software, die auf einem Datenbanksystem basiert. Dieses ist dokumentenorientiert. Früher war dieses System unter Lotus Notes bekannt und wurde von IBM bereitgestellt. Sei 2019 hat das Unternehmen HCL das Programm übernommen und führt diese nun unter dem Namen HCL Notes. Die Weiterentwicklung des Produktes und die Verbindung mit anderen Systemen schreiten stetig voran und sorgen für immer mehr Funktionen und Beliebtheit.

Mit der Umstellung gibt es nun auch eine Unterscheidung die beiden Bereiche von Klienten und Entwickler und Administratoren. Die Software für „einfache“ Klienten wird unter dem Namen HCL Notes vertrieben, während der Varianten für die Administratoren unter HCL Domino vertrieben wird und zusätzliche Funktionen bereitstellen. Vereinfacht wird aber meist über das System mit dem Namen HCL Notes gesprochen.

HCL Notes bietet nicht nur ein Datenbankmanagement, sondern stellt auch noch eine Plattform bereit, auf der sich Anwendungen entwickeln lassen.

Die Anwendungen für die E-Mail-Kommunikation sind optimiert stellen eine besonders schnelle Kommunikation mit anderen zur Verfügung.

Dazu gehören aber auch noch andere Anwendungen wie:

die Verwaltung von Datenbanken, Dokumenten und die Organisation dieser

– ein Team-Room

– E-Mail und Kalendereinbindung mit Aufgabenlisten werden bereitgestellt

  die Version für Entwickler stellt zusätzlich die Möglichkeit, Anwendungen selbst zu erstellen

– weitere nützliche Anwendungen finden sich ebenfalls hier

Sicherheit spielt im System von HCL Notes eine große Rolle und ist deshalb auf unterschiedlichen Ebenen, sowohl auf Serverseite als auch auf Kundenseite fest integriert und lässt sich nicht überwinden.

Mit der Übernahme von HCL entwickelt sich das System ständig weiter. So ist eine der Prioritäten des Unternehmens Schnittstellen für möglichst viele andere Anbieter und deren Systeme zu schaffen, sodass HCL Notes mit zahlreichen anderen Anbietern kompatibel ist.

Im Moment lässt sich WebEx noch nicht mit HCL Notes kombinieren, genau daran arbeiten die Entwickler aber mit Hochdruck und stellen diese Möglichkeit schon in naher Zukunft für die Nutzer bereit.

Dieser Beitrag hat 0 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

An den Anfang scrollen